Perikarditis

Definition

Umschriebene oder diffuse Entzündung des Perikards (Herzbeutels) und/oder des Myokards (Herzmuskels). Nur ausnahmsweise sind Perikard oder Myokard isoliert betroffen (Perikarditis oder Myokarditis).

medizinisches geraet 09Ätiologie und Entstehung

  • Idiopathisch (z.T. virusbedingt)
  • Infektiös: viral, bakteriell
  • Kollagenkrankheiten (akuter und chronischer Rheumatismus)
  • Autoimmunprozesse
  • Stoffwechselbedingt (Urämie, Cholesterinperikarditis u.a.)

Diagnostik

Ein Infekt der Respirationsorgane geht häufig voraus

  • Thorax-Röntgen
    • ev. Lungenstauung und rasche Vergrößerung des Herzschattens
    • bei Pericarderguss > 500ml Bocksbeutelform des Herzschattens
    • bei chronischen Erkrankungen Zeichen von Verkalkung im Pericard
  • EKG: unspezifische Endstreckenveränderungen, PQ-Verlängerung, insbesondere bei rheumatischer Genese, AV-Blockierungen I-III, bei Außenschichtbeteiligung (Perikarditis) generalisierte, in Gliedmaßen- und Brustwandableitungen konkordante ST-Streckenänderungen (insbesondere Hebung) mit anschließender T-Negativierung bei schnellem Stadienwechsel, elektrischer Alternans, Niederspannung von QRS und T bei normaler P-Amplitude
  • Echokardiogramm: unspezifische Änderungen einzelner Funktionsparameter und Innendurchmesser, Nachweis eines dorsalen und/oder ventralen Perikardergusses bzw. einer Kalkschale oder Perikardverdickung

Therapie

Bettruhe in akuten Krankheitsstadien, anschließend meist längerfristige körperliche Schonung

Medikamentöse Maßnahmen
Wenn Kausaltherapie möglich: Grundkrankheit behandeln

Symptomatische Therapie

  • Glukokortikoide = Cortison, soweit bakterieller Prozess ausgeschlossen: Grippemyokarditis bei Kleinkindern: hohe Glukokortikoiddosen intravenös.
  • Antibiotikaschutz
  • Analgetika, besonders geeignet Präparate mit Kodeinzusatz. In den ersten Tagen sind Opiate mitunter nicht zu umgehen
  • Symptomatische Behandlung kardialer Symptome:
    Antiarrhythmika, Behandlung von Leitungsstörungen, Herzglykoside und/oder 
    ACE-Hemmer bei myokardialer Insuffizienz , Diuretika bei Ödembildung

Spezielle Maßnahmen
Bei Perikarderguss, Herzbeuteltamponade: Diagnostische oder therapeutische Punktion.