Arterielle Hypertonie

Definition

Die arterielle Hypertonie (Bluthochdruck) ist der häufigste Risikofaktor für das Auftreten von Schlaganfall und Herzinfarkt.

Weiterlesen

Hyperlipidämie

Definition

Die Erhöhung der Blutfette (Hyperlipidämie) ist eine wesentliche Ursache für das Entstehen von cardiovaskulären Erkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall und peripherer arterieller Verschlusskrankheit.

Weiterlesen

Perikarditis

Definition

Umschriebene oder diffuse Entzündung des Perikards (Herzbeutels) und/oder des Myokards (Herzmuskels). Nur ausnahmsweise sind Perikard oder Myokard isoliert betroffen (Perikarditis oder Myokarditis).

Weiterlesen

Herzbeuteltamponade

Definition:

Bei der Herzbeuteltamponade führt eine Flüssigkeitsansammlung im Herzbeutel zu einer Behinderung der Füllung des Herzens. Es kommt zu einer Reduktion des Schlagvolumens und bei Versagen der Kompensationsmechanismen zu einer Abnahme des Herzminutenvolumens.

Weiterlesen

Thoraxschmerz

Das Symptom "Thoraxschmerz" gehört zu den am häufigsten auftretenden Symptomen sowohl im Spital als auch in der Ordination. Hinter diesem Symptom verbergen sich eine Vielzahl verschiedener Krankheitsbilder.

Weiterlesen

Pulmonalembolie

Definition

Die Pulmonalembolie ist die Verlegung der Lungenarterien mit Thromben, die dem venösen Blutkreislauf entstammen.

Weiterlesen

Aortendissektion

Definition

Unter der Aortendissektion versteht man eine Aufspaltung der Wandschichten der Hauptschlagader - häufig verursacht durch einen Einriss der inneren Gefäßwand mit nachfolgender Einblutung zwischen die Schichten.

Weiterlesen

Adipositas

Definition

Adipositas ist durch eine kritische Vermehrung der Fettmasse charakterisiert. Der Körperfettanteil sollte bei Frauen 25% und bei Männern 20% nicht übersteigen. Überschreitungen gehen einher mit einem Body Mass Index von größer 30 kg/m².

Weiterlesen

Herzinsuffizienz

Definition

Eine akute Herzinsuffizienz kann zum einen bei Patienten mit zuvor normaler Herzfunktion auftreten (z.B. akuter Herzinfarkt), zum anderen als Dekompensation einer chronischen Herzerkrankung bei Versagen der Kompensationsmechanismen.

Weiterlesen